“Animal Assisted Therapy with Llamas and Alpacas” AATLA GbR
Mödsiek 40 - 33790 Halle/Westf. - 05276/8028 oder 05201/5023
AATLA arrow ISAAT
ISAAT PDF Drucken E-Mail

Im November 2006 wurde die International Society for Animal Assisted Therapy, ISAAT, in Zürich durch Vertreter von Universitäten und Privatinstitutionen aus Japan, Deutschland, Luxemburg und der Schweiz offiziell gegründet.  

Die Ziele der Gesellschaft unter der Präsidentin Dr. Andrea M. Beetz  sind: 

1. die Qualitätskontrolle der Institutionen, die berufliche Weiterbildungen in tiergestützter Therapie, tiergestützter Pädagogik und tiergestützter Fördermaßnahmen zum Wohle des Menschen anbieten, durch ein unabhängiges Akkreditierungsverfahren zu sichern, 

2. die offizielle Anerkennung

a)       der tiergestützten Therapie als einer therapeutischen Intervention

b)       der tiergestützten Pädagogik als einer bewährten Methode

c)       der tiergestützten Fördermaßnahmen als einer einfachen, in der Geschichte der Menschheit stets genutzten Aktivität zur Salutogenese, zu fördern 

3.       die offizielle Anerkennung von Personen zu erlangen, die sich auf diesen Gebieten in akkreditierten Institutionen weitergebildet haben, entweder als tiergestützte Therapeuten/Berater, tiergestützte Pädagogen oder Fachpersonen für tiergestützte Fördermaßnahmen.   

Der  Akkreditierungskommission von ISSAT gehören folgende Experten an:  

Prof. Dr. Lynette A. Hart, Dept. of Population Health, University of California at Davis, USA

Prof. emer. Ewald Isenbuegel, DVM, Dept. of Companion-, Zoo- and Wild Animals,University of Zurich and Zoo Zurich, CH

Prof. Mitsuaki Ohta, PhD and DVM, The Educational Research Center for Anthrozoology, Azabu University, Jp

Dr. med. Anke Prothmann, Clinic for Child and Juvenile Medicine, Technical University of Munich, Germany

Prof. Dr. James A. Serpell, Center for the Interaction of Animals and Society, University of Pennsylvania, USA

Prof. Dr. Cindy C. Wilson, Dept. of Family Medicine, USUHS, Bethesda, USA

Das Programm der berufsbegleitenden AATLA-Weiterbildung "Tiergestützte Fördermaßnahmen, tiergestützte Pädagogik und tiergestützte Therapie mit landwirtschaftlichen Nutztieren, Schwerpunkt Lamas und Alpakas"  wurde von der "International Society for Animal Assisted Therapy - ISAAT" geprüft und anerkannt.  

Weitere Informationen: www.aat-isaat.org.

 
kd